Veranstaltungen

Hier finden sie einige Gedanken zu Veranstaltungen die ich mit Menschen durchführe die meinen Unterricht besuchen. Konzerte und Auftritte die ich solo- oder gemeinsam mit meinen Musikerkollegen musiziere finden sie unter Konzerte.

Die Präsentation besondere Veranstaltungen, sowie herausragender Leistungen stellen einen wichtigen Aspekt meiner pädagogischen Arbeit dar. Diese ermöglichen Ihnen auch einen guten Einblick in mein musikalisches Schaffen.

Vorspielstunden:

haben rein pädagogischen Charakter. Eine Teilnahme ist freiwillig. Schüler, die sich entsprechend vorbereitet haben, können in diesem Rahmen ein bis zwei Stücke vorspielen. Es besteht kein "Perfektionszwang", es können auch mal Fehler passieren. Sich dieser Vorspielsituation zu stellen und gut zu meistern fördert die Selbstsicherheit, führt zu besserem Einschätzungsvermögen der eigenen Leistung und ist für viele Anstoß auch bei privaten Feierlichkeiten die Gitarre auszupacken und zu spielen. Gitarrenensembles nutzen die Vorspielstunden auch gerne vor Aufführungen, um die "Sicherheit" neuer Stücke zu erproben. Die eigenen Talente in die Gemeinschaft einzubringen und so aktiv mitzugestalten halte ich für einen wesentlichen Punkt. Es spielen Menschen aus 3 verschiedenen Generationen ihre Lieblingsstücke vor, das heißt, es begegnen sich beim aktiven Musizieren die Großeltern mit den Enkeln. Das schafft Verständnis, Toleranz und Wertschätzung untereinander. In meinen Augen für die heutige Gesellschaft besonders wichtig.

Aufführungen:

Hat ein Gitarrenensemble ein gewisses Niveau an Klang, rhythmischer Sicherheit und Ausdrucksvermögen erreicht, kann eine Aufführung ins Auge gefaßt werden. Hierbei werden musikalische Werke eines Kulturkreises (z. Bsp.: Irische Musik) oder bestimmten Themas (z. Bsp.: Musik des Tanzes) ausgewählt und erarbeitet.

Die Kombination von Gitarenensemble mit einem vokalem Klangkörper hat sich sehr bewährt. Die regionale Presse wird informiert.

Ziele dieser Aufführungen sind:

home